Spatenstich für Fußballfreu(n)de

Seit Monaten gibt es bei den Jungs vom SV Westerndorf keinen wichtigeren Termin als diesen ! Endlich konnte der Spatenstich erfolgen zum Beginn der Bauphase für ein neues Vereinsheim und  Sportgelände.

Ein energisches Stochern im ländlichen Lehmboden eröffnete die heissersehnte Umwandlung in fußballtaugliches Gelände und Schreier Werbetechnik darf sich in die Reihe der Sponsoren einbringen und produzierte die Bautafel, so dass sich jeder ein genaues Bild machen kann, wie die sportliche Zukunft aussehen wird.

Advertisements

Sattelfest „on the road“

Genaue Massangaben lassen nicht immer zwingend Rückschlüsse ziehen über die Qualität einer Ware – wie oft wird im realen Leben bei diesen Angaben vorsichtig ausgedrückt, etwas geflunkert.

14m echte Länge hat dieser Sattelzug einer Spedition und wir können mit Stolz sagen, dass das komplette Fahrzeug in unserer Produktionshalle Platz hat und somit wetterunabhängig eine Firmenaufschrift erhält, die der Fahrzeuggröße und -qualität um nichts nachsteht.

Rollende Brummis sind  täglich und wöchentlich europaweit unterwegs – also eine optische Präsentation der Firma, die nicht mehr aus den Augen,  sondern wie  erwünscht,  auch nicht mehr aus dem Sinn geht.

Das Gleiche gilt für die Rückansicht – optisch ansprechend kann auch ein „Hinterteil“ für angenehmes Erstaunen sorgen und zugleich informativ für potentielle Kunden sein .

Wer übt gewinnt

Es macht nicht nur Spass, Bilder von fertigen Projekten zu präsentieren, es ist toll, neue Erkenntnisse über Social Media zu erhalten.

Um in Zukunft noch besser zu informieren, was SchreiTech „so alles drauf hat“, übe ich mich heute in Anwendungsfragen innerhalb des Social Netz Marketings.

Rüdiger Lehmann und Erik Mack präsentieren in angenehmer und vor allem verständnisvoller Weise, dass neue Medien Information, Spass und Emotionen verbinden und realisierbar machen können.

Also keine Angst, sich im Netz vorzustellen und von den eigenen Projekten zu berichten!

Schnittige Kufen

Wer erinnert sich nicht daran, was es für ein Gefühl als Kind war, wenn man morgens aus dem Fenster schaute und er war da – der erste Schnee ! Was gab es Schöneres als rauszulaufen,Fenstersimse und Autos, die mit einer hauchzarten Flockenpracht bedeckt waren, zusammenzuschieben oder in der Hand zu spüren, wie kalt und zugleich pudrig weich diese weiße Pracht ist.

In der „Erwachsenenwelt“ schimpft man über vereiste Türschlösser, dass die Windschutzscheibe mit dem Eiskratzer bearbeitet werden muss und deshalb die Fahrt in die Arbeit länger dauert…
Stibitzen Sie sich doch so ein kleines Stückchen Kindheit zurück, lassen Sie Ihr Auto stehen und staunen Sie über ein neues Mitglied im Rosenheimer Stadtverkehr. Auf dessen Aussenhaut ist ein winterlicher Hingucker zu entdecken ,der auch bei den „Großen“ ein erfreutes Staunen, Augenbrauenhochziehen und Entdeckertum wachrüttelt und ein Einhalten im täglichen Routineablauf sein kann.

Digitaldrucke und Folienschriften aus unserer eigenen Werkstatt projezieren Momentaufnahmen aus dem realen Leben auf ein Verkehrsmittel, das zum Staunen und Begeistern bringt – Mit unserem technischen und praktischen Know-How kitzeln wir ein Gefühl von Sportlichkeit, Dynamic aber auch Teamgeist hervor – produziert für die Starbulls Rosenheim, den Stadtverkehr aber auch für die Personen, die täglich diese Form der Fortbewegung nutzen.
Sollten diese Bilder zusätzlichen Anreiz liefern, sich mit dieser Sportart (wieder) aktiv oder passiv  beschäftigen zu wollen, könnte ein bisschen Kinderfreude über Wintersport, rote Backen und leuchtende Augen zu spüren sein. Und wer weiss, wenn man ganz genau hinschaut, blinzelt einer der Spieler vielleicht verschwörerisch zurück!